Rückblick zur Ausstellung zum 100. Geburtstag von „Franz Karl Opitz“

Schuhmacher – Künstler – Untersträssler

Am Freitag, 11. November 2016 konnte die Ref. Kirche Unterstrass, die Quartierkultur Kreis 6 und der Quartierverein Unterstrass die Ausstellung mit der Vernissage zum 100. Geburtstag vom Untersträssler Künstler Franz Karl Opitz eröffnen.

In der Kirche Unterstrass wurden 60 bis 80 Personen durch den Kirchgemeinde Präsident Gaston Dinkel begrüsst. Der Glasmaler Urs Rickenbach von der Firma Glas-Mäder machte zu der Glasmalkunst-Technik und zu den Kirchenfenstern, welche er in Zusammenarbeit mit dem Künstler F. K. Opitz  erstellte, Erläuterungen zur Arbeit des Glasmalers und zur Arbeit mit dem Künstler.

Nach einem Rundgang um die Kirche, wo man so die Kirchenfenster von aussen mit den verschiedenen Motiven anschauen konnte, ging es zur Röslischüür. Der Initiant der Ausstellung, der Untersträssler Rolf Stadtmann, begrüsste dort zum zweiten Teil der Vernissage und lud alle zu einem vom Quartierverein Unterstrass offerierten Apéro ein. Marco Caduff  von der Quartierkultur Kreis 6 führte dann durch die Opitz-Ausstellung mit den Originalwerken des Künstlers.

Es zeigte sich, dass man solche Veranstaltungen gut mit verschiedenen im Quartier-ansässigen Gruppierungen gemeinsam erfolgreich durchführen kann.

Rolf Stadtmann